Article

Ulrich Effenhauser liest aus "Papierfische"

Der Autor: Ulrich Effenhauser

Der Illustrator: Fritz Maier

Lesung am 26. September 2017, 19 Uhr im Lesesaal der Staatlichen Bibliothek Regensburg

Mit seinen Kriminalromanen „Alias Toller“ und „Brand“ hat der Rundinger Autor Ulrich Effenhauser zuletzt auf sich aufmerksam gemacht. Jetzt stellt er in der Staatlichen Bibliothek Regensburg sein neues Buch „Papierfische“ vor. Zu den vierzehn Erzählungen hat der Künstler Fritz Maier neun Illustrationen angefertigt, die bei der Lesung ausgestellt werden.

Mehrmals wurde Ulrich Effenhauser für seine Kurzgeschichten ausgezeichnet. Nun sind vierzehn davon gesammelt in dem Band „Papierfische“ im Viechtacher lichtung verlag erschienen. Die Erzählungen schwanken zwischen Traum und Wirklichkeit; Sonderbares ereignet sich: Ein mysteriöser Mitbewohner nistet sich in einer Wohnung ein. Ein bedeutender Schriftsteller verschwindet spurlos. Ein Fabrikant baut ein Passagierflugzeug aus Papier. Beziehungen zwischen Eltern und Kindern, zwischen Geschwistern, zwischen Liebenden und Nichtliebenden scheinen harmlos und bergen doch enorme Abgründe. Mit großer Lust am Fabulieren entführt Effenhauser den Leser in immer neue Welten.

Der Rundinger Künstler Fritz Maier hat detailreiche Zeichnungen zu einigen der Erzählungen angefertigt, die die Geschichten auf raffinierte Weise ergänzen. Bei der Lesung können die Originale betrachtet und mit den Texten verglichen werden.

Das Buch: Ulrich Effenhauser: Papierfische. Vierzehn Erzählungen mit Illustrationen von Fritz Maier, lichtung verlag, 14,90 Euro

Der Eintritt zu dieser Lesung ist frei!

Artikel in der Mittelbayerischen Zeitung vom 16.09.2017 (PDF, 1 Seite)
Artikel in der Donau-Post vom 16.09.2017 (PDF, 1 Seite)
Hinweis auf www.wochenblatt.de vom 18.09.2017 [externer Link]
Hinweis in der Mittelbayerischen Zeitung vom 26.09.2017 (PDF, 1 Seite)

Top